Rhône-Alpes: Geografie

Die ehemalige Region Rhône-Alpes liegt im Osten Frankreichs. Mit 43798 Quadratkilometern war sie die zweitgrößte aller französischen Regionen.
Die Region Rhône-Alpes grenzte:

Das Relief der Region ist überwiegend gebirgig. Fast die Hälfte aller Landschaften liegen auf einer Höhe von über 600 Meter. Im Norden befindet sich das junge Faltengebirge Jura. Im Westen liegen die Hochebenen des Zentralmassivs (Forez, Vivarais, Beaujolais, Lyonnais). Im Osten und Süden erhebt sich das höchste europäische Gebirge, die Alpen. Zwischen dem Zentralmassiv und den Alpen liegt die 500 km lange Rhône-Saône-Senke, die beide Landschaften voneinander trennt.
 
Zahlreiche Flüsse entspringen in den Alpen und im Zentralmassiv, um sich mit der Rhône zu vereinen. Zu den wichtigsten Flüssen zählen Ain, Isère, Drac, Drôme und Ardèche.

Das Klima der Region ist, wie das Relief, äußerst kontrastreich. Die südlichen Regionen unterliegen mediterranem Einfluss mit milden Wintern und trockenen heißen Sommern. Der zentrale Teil der Rhône-Alpes wird von einem kontinentalen Klima bestimmt. Das Zentralmassiv stoppt jedoch die feuchte Luft vom Atlantik und sorgt so für ein trockeneres Klima. In den alpinen Gebieten herrscht ein ausgeprägtes Gebirgsklima. Hier befinden sich ¾ aller französischen Gletscher, wo Niederschläge nur als Schnee fallen.

 

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich