Poitou-Charentes: Wirtschaft

Mit 33,9 Milliarden Euro Bruttoinlandsprodukt liegt die Region Poitou-Charentes am 16. Platz im regionalen Vergleich. Beim Vergleich pro Kopf erreicht die Region den 17. Platz. Die aktive Bevölkerung der Region Poitou-Charentes (0,65 Mio) arbeitet mit 68% überwiegend im Dienstleistungssektor, 26,5% arbeiten in der Industrie und ca. 5,5% sind in der Landwirtschaft beschäftigt. Die Arbeitslosenquote (8,6%) liegt unter dem nationalen Durchschnitt.

Traditionell gesehen zählt die Region Poitou-Charentes nicht zu den entwickelten französischen Wirtschaftsregionen und ist bis heute landwirtschaftlich geprägt. Das berühmteste und wichtigste Produkt der Region ist der Cognac, der zu 80% ins Ausland exportiert wird. Weitere bedeutende landwirtschaftliche Zweige sind: Weizenanbau, Milchproduktion und Viehzucht. Bei der Zucht von Ziegen liegt die Region auf dem ersten Platz in Frankreich und Europa. Auch in der Austern- und Muschelzucht erreicht die Region eine herausragende Stellung. Der Fischfang wurde in letzter Zeit stark reduziert. Er spielt aber in La Rochelle noch eine bedeutende Rolle.
 
Die regionale Industrie profitierte von der Dezentralisierung der 80er Jahre, konnte jedoch ihre Stellung nicht aufrecht erhalten. Viele traditionelle Industriezweige (Textilindustrie, Papierherstellung, Möbelproduktion) wurden gezwungen, ihre Kapazitäten stark zu reduzieren. Die Agrarnahrungsmittelindustrie wiedersteht diesem Trend und weist gute Ergebnisse auf.

Der Dienstleistungssektor ist der größte Arbeitgeber in der Region. Eine wichtige Sparte sind die Versicherungen und Krankenkassen, die sich in Niort niedergelassen haben. Die Universitäten in Poitiers und La Rochelle zählen zu den wichtigsten Bildungs- und Forschungseinrichtungen in Westfrankreich. Mit der Eröffnung von Futuroscope gelang eine originelle Kombination aus Forschungseinrichtung im Bereich Zukunftstechnologie und einem Themenpark mit touristischer Anziehungskraft (2,8 Mio. Besucher pro Jahr). Außerdem entwickelt sich der Tourismus vor allem im Küstenbereich und auf den beiden Inseln Île de Ré und Île d’Oléron. Zunehmend an Bedeutung für den Tourismus gewinnt die Romanische Strasse entlang des Jakobsweges.

 

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich