Nord-Pas-de-Calais: Wirtschaft

Mit 80 Milliarden Euro Bruttoinlandsprodukt lag Nord-Pas-de-Calais am 4. Platz im regionalen Vergleich. Beim Vergleich pro Kopf erreichte die ehemalige Region den 20. Platz. Die aktive Bevölkerung der ehemalige Region Nord-Pas-de-Calais (1.65 Mio) arbeitete mit 70,5% überwiegend im Dienstleistungssektor, 27% arbeiteten in der Industrie und ca. 2,5% waren in der Landwirtschaft beschäftigt. Die Arbeitslosenquote (11,9%) lagüber dem nationalen Durchschnitt.
Traditionell zählte das Nord-Pas-de-Calais zu den industriell geprägten Regionen. Trotzdem war die Landwirtschaft bedeutsam, da sie sich durch hohe Effizienz und Produktivität auszeichnet. Der Osten der Region spezialisierte sich auf Milchproduktion. Weiter westlich liegen die Anbauflächen für Getreide, Kartoffeln und Zuckerrüben. In Flandern wird erfolgreich Viehzucht betrieben. Die Gebiete an der Nordsee werden durch den Fischfang und die Fischverarbeitung dominiert.
 
Nach der Wirtschaftskrise in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts blieb in der ehemaligen Region Nord-Pas-de-Calais von den traditionellen Wirtschaftszweigen nur die Textilindustrie erhalten. Die Kohleförderung verlor ihre herausragende Stellung. Die Stahlwerke der Region entwickelten sich zu den ersten Stahllieferanten in Frankreich, jedoch zu einem hohen Preis mit Tausenden Arbeitslosen und Hunderten von Konkursen... Die führenden Betriebe in diesem Sektor Arcelor und Vallourec zählen zu den Marktführern in Frankreich. Ein weiterer wichtiger Industriezweig ist der Automobilsektor. In den 70er Jahren siedelten sich wichtige französische und ausländische Automobilhersteller (Renault, Citroën und Toyota) in der Region an. Die hochentwickelte Infrastruktur begünstigte die Ansiedlung großer Versandhäuser (Damart, La Redoute, Les 3 Suisses) in der Region, vor allem in Roubaix.

Nach der Umstrukturierung der Wirtschaft konzentrierte die Region jetzt ihre Bemühungen auch auf den Dienstleistungssektor. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich Nord-Pas-de-Calais zu einem wichtigen Ausbildungs- und Forschungszentrum. In der Region gab es 7 Universitäten, 27 Fachhochschulen und zahlreiche Forschungseinrichtungen: CNRS, INRA, Institut Pasteur...

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich