Gesellschaft: Übersicht

Seit der Entstehung Frankreichs entwickelte sich die Gesellschaft über mehrere Jahrhunderte kontinuierlich in Richtung eines 3-Stände-Systems. Aus den treuen Gefolgsleuten des Königs bildete sich der Adel, der die Verteidigung des Königreiches und seiner eigenen Gebiete übernahm. Der Klerus erreichte nicht nur im religiösen, sondern auch im politischen, moralischen und kulturellen Bereich großen Einfluss.
 
Die Struktur der arbeitenden Bevölkerung, die anfänglich überwiegend aus Bauern bestand, wurde zunehmend vielfältiger und komplexer. Es bildeten sich neue Berufssparten wie das Handwerk und der Handel, die auch durch das Wachstum der Städte befördert wurden. Wenn der Adel und der Klerus zu dieser Zeit eng verbunden waren, hatte der Dritte Stand kaum Chancen auf gesellschaftlichen Aufstieg. Dies änderte sich schlagartig mit der Französischen Revolution 1789, als die rechtlichen Privilegien von Adel und Klerus abgeschafft wurden und die Gleichheit als eines der wichtigsten Prinzipien der Gesellschaft proklamiert wurde. Jedoch war der Weg zur modernen Gesellschaft noch weit und mit zahlreichen Rückschlägen behaftet. So führte z.B. Napoleon einen neuen Adel ein, der während der 2. Republik wieder abgesetzt wurde. Zu dieser Zeit entstanden die ersten öffentlichen Schulen, wobei seit 1881 die Grundschulausbildung kostenlos war und dem größten Teil der Gesellschaft den Zugang zur Bildung ermöglichte. Dies löste tiefgreifende Veränderungen in der Gesellschaftsstruktur aus. Auch die Medien entwickelten sich in dieser Epoche sprunghaft. Aus einer Informations- und Unterhaltungsquelle erreichten sie (vor allem nach der Dreyfus-Affäre) den Status einer einflussreichen Macht im Land.

Mit der wirtschaftlichen Entwicklung von einer Agrar- über eine Industrie- zu einer Dienstleistungsgesellschaft erfolgten grundlegende Veränderungen nicht nur innerhalb bestehender Gesellschaftsstrukturen, sondern auch in praktisch allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Am deutlichsten treten diese Veränderungen bei der Altersstruktur der Bevölkerung zu Tage, die nicht zuletzt durch die verbesserten Lebensumstände und Arbeitsbedingungen, sowie durch die höher entwickelte medizinische Versorgung beeinflusst werden. So erhöhte sich stetig der Bevölkerungsanteil der aktiven Rentner, denen noch ausreichend Mittel zur Freizeitgestaltung zur Verfügung stehen. Auch für die arbeitende Bevölkerung spielen auf Grund der rückläufigen Arbeitszeiten Kultur und Sport eine immer wichtigere Rolle.

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich