Geschichte der Ecole Maternelle

1770
Gründung der écoles à tricoter von Oberlin

1826
ein Versuch (salle d'essai) von Marquise von Pastoret und Mme Jules Mallet

1828
die erste «salle d'asyl

1837
der Haushalt der salle d'asyle wird von der Gemeinde verwaltet

1848
erziehende und bildende Rolle der Einrichtungen

1855
das Festlegen der Lehrpläne durch die Regierung

1881
die Ersetzung der Bezeichnung salle d'asyle durch école maternelle. Integration der écoles maternelles in das französische Bildungssystem

1884
die Beschäftigten der écoles maternelles wurden durch die Lehrerinnen (les institutrices) der école primaire ersetzt; die Ecole normale d'institutrice erhielt den Auftrag, diese nunmehr sowohl für die école primaire als auch für die école maternelle auszubilden

1921
Programme der école maternelle

1975
Nach diesem Gesetz garantierte der Staat zum Beispiel jedem Kind ab dem fünften Lebensjahr einen Platz in einer école maternelle oder, falls es diese nicht gibt, in einer Vorschulklasse (classe enfantine) einer Grundschule

1986
Festlegung der Rolle und Funktionen der école maternelle

1989
Orientierungsgesetz über Lehrerausbildung und Unterrichtszyklen

 

Tags: 

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige