Erwerbsbevölkerung

Unter dem Begriff „Erwerbsbevölkerung“ bezeichnet man eine Bevölkerungsgruppe, die eine Erwerbstätigkeit ausübt oder sie sucht. Im Jahre 2004 zählte man in Frankreich 27,455 Mio Erwerbspersonen, davon 14,775 Mio Männer und 12,68 Mio Frauen. Die Erwerbspersonen kann man in drei Gruppen aufteilen:

  • Vollzeitbeschäftigte: 73,2%
  • Teilzeitbeschäftigte: 16,9%
  • Arbeitslose: 9,9%

Bei den Teilzeitbeschäftigten sind die Frauen überproportional repräsentiert. Praktisch jede dritte Frau übt einen Teilzeitjob aus, während bei den Männern lediglich 5,5% einer Teilzeitbeschäftigung nachgehen.
Prozentual gesehen verteilt sich die Erwerbsbevölkerung je nach Wirtschaftssektor folgendermaßen (in % bezogen auf Erwerbspersonen):

Unterteilt nach Berufsstatus ergibt sich folgendes Bild der Erwerbsbevölkerung. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass die Arbeitslosen, die einen Beruf erlernt haben, nicht zu den Erwerblosen zählen, sondern zu der jeweiligen Sparte gerechnet werden.
Berufsstatus (in %)
Handwerker, Kaufleute, Unternehmer 3,1
Führungskräfte, Hochschullehrer, Freiberufler 7,6
Mittelstandsberufe 12,4
Angestellte 16,0
Arbeiter 14,1
Landwirte 1,4
Rentner 30,3
Erwerbslose, inkl. Schüler und Studenten 15,3
Im Jahre 2004 verteilten sich die Beschäftigten (2004 in Tausend) je nach Wirtschaftszweig folgendermaßen:
Landwirtschaft und Fischfang: 991
Agrarindustrie: 676
Konsumgüterindustrie: 700
Automobilindustrie: 326
Maschinenbauindustrie: 817
Zulieferer-Industrie: 1 441
Energie: 248
Bauindustrie: 1 586
Handel und Reparaturen: 3 307
Transport: 1 092
Finanzwesen: 672
Immobilienbranche: 313
Dienstleistungen für Unternehmen: 3 134
Dienstleistungen für Privatpersonen: 2 138
Bildung, Sozialarbeit, Gesundheit: 4 615
Verwaltung: 2 597
Sonstige: 77
Gesamt: 24 728
(Quelle: INSEE)

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich