Brie

Brie ist ein Weichkäse, der ursprünglich in der Region Ile-de-France hergestellt wurde. Heute ist der Name und die Herstellung nicht geschützt und so wird der Käse häufig mit mehr oder weniger Erfolg nachgeahmt. Die beiden besten Sorten von Brie – Brie de Meaux und Brie de Melun - bekamen jedoch im Jahre 1980 das AOC-Siegel und sind seither geschützt.

Der Brie wird, ähnlich wie Camembert, aus Kuh-Rohmilch mit Verwendung von Weißschimmel hergestellt. Trotzdem schmeckt er anders. Die Unterschiede im Geschmack lassen sich durch die Verwendung unterschiedlicher Milchsorten, den größeren Durchmesser (27 bis 37 cm) und dadurch bedingte Reifungsprozesse von Brie sowie die besonders schonende Produktion begründen. Bei der Brieproduktion wird die Dickete aus geronnener Milch nicht gepresst, sondern vorsichtig mit speziellen Löffeln abgeschöpft, sodass die Struktur nicht verletzt wird. Nach 6 bis 8-wöchiger Reifezeit erreicht der Brie seinen leichten und nussigen Geschmack. Sehr gut passt zum Brie ein leichter Wein aus Burgund.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich