Adamsspiel

frz. Le Jeu d'Adam
 
(ca. 1150, evtl. aber auch erst um 1200).
 
Dieses Werk eines unbekannten Autors ist der älteste bekannte dramatische Text in franz. Sprache. Es steht in der Tradition des lateinischsprachigen kirchlichen Theaters der Zeit (der einzigen dramatischen Gattung, die es zu dieser Zeit gab) und ist entstanden vielleicht auf englischem Boden, überliefert jedenfalls in einer anglonormannischen Version.
Das nur in einem einzigen Manuskript und nicht ganz vollständig erhaltene Stück besteht überwiegend aus paarweise reimenden Achtsilblern, enthält aber auch Strophen aus vierzeilig reimenden Zehnsilblern. Es zeigt den Sündenfall Adams und Evas, die Erschlagung Abels durch Kain, das Erscheinen der Propheten des Alten Testaments mit ihren Weissagungen zum Kommen Christi sowie eine Ankündigung des jüngsten Gerichts.

Die Regieanweisungen sind lateinisch verfasst, d.h. die Aufführenden oder zumindest die Aufführungsleiter waren offenbar Kleriker; Aufführungsorte waren zweifellos improvisierte Bühnen vor oder in Kirchen.
 
nach: Prof. Gert Pinkernell,
Französische Literatur

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich