Académie des Inscriptions et Belles-lettres

Die Académie des Inscriptions et Belles-lettres ist einer der fünf Bestandteile des Institut de France und ist für die Entwicklung der Geisteswissenschaften in den Bereichen der Orientalistik, Altertumswissenschaft und Mediävistik verantwortlich.

Die Académie des Inscriptions et Belles-lettres wurde im Jahre 1663 durch Colbert gegründet. Heute besteht sie aus 55 Akademikern. Der Sitz ist das ehemalige Collège des Quatre-Nations in Paris.

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige