Römische Siedlungen

Die römische Besatzung Galliens dauerte ca. 500 Jahre. Die Römer verstärkten die Grenzen, teilten das Gebiet in Provinzen, bauten Straßen (z.B.

Malerei der Vorzeit und der Antike

Die ältesten Zeugnisse der Malerei befinden sich in den ersten Wohnstätten der Steinzeit. In dieser Epoche lebten die Menschen als Jäger und Sammler und suchten in Höhlen einen Schutz vor Kälte, Niederschlägen und wilden Tieren. Nicht selten schmückten Zeichnungen die Wände, die auch heute noch, z.B.

Römerstraßen

Der Pragmatismus der römischen Architektur drückte sich am Besten im Straßenbau aus. Gleich nach der Eroberung neuer Gebiete errichteten die Römer breite gepflasterte Straßen, um einen raschen Truppentransport und die Versorgung weit entfernter Garnisonen zu gewährleisten.

Geschichte: Gallo-römische Periode

Die Besetzung Galliens durch die römische Armee, die ca. 500 Jahre dauerte, erfolgte in zwei Etappen.

Nîmes, 30000

Präfektur des Departements Gard (30) in der Region Languedoc-Roussillon.

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich