Albi, 81000

Präfektur des Departements Tarn (81) in der Region Midi-Pyrénées.

Region: Midi-Pyrénées
Departement: Tarn (81)
PLZ: 81000
Einwohner: 48 916 Einw.
Fläche: 4 426 ha

Im 12. Jahrhundert befand sich in Albi eines von 4 Bistümern der Katharer. Dieser Stadt verdanken die Katharer ihre zweite Bezeichnung: Albigenser. Nach der grausamen Vernichtung der Bewegung wählte die Kirche Albi als eines ihrer wichtigsten Zentren des christlichen Glaubens in Südfrankreich. Zu diesem Zweck wurde in der Stadtmitte die mächtige Kathedrale Saint-Cécile (13. - 16. Jh.) erbaut, die von außen eher einer Festung ähnelt und deren Innenausstattung eine der prächtigsten in Frankreich ist.

Der ehemalige erzbischöfliche Palast mit dem Musée Toulouse-Lautrec, die Kirche Saint-Salvy und mehrere mittelalterliche Häuser bieten einen würdigen Rahmen für den Stadtbesuch.

Zum Arrondissement von Albi zählen noch die Kantone: Alban, Albi-Est, Albi-Nord-Est, Albi-Nord-Ouest, Albi-Ouest, Albi-Sud, Cadalen, Carmaux, Castelnau-de-Montmiral, Cordes-sur-Ciel, Gaillac, Lisle-sur-Tarn, Monestiés, Pampelonne, Rabastens, Réalmont, Salvagnac, Valderiès, Valence-d'Albigeois, Vaour, Villefranche-d'Albigeois.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich