Bordeaux, 33000

Verwaltungssitz der Region Nouvelle-Aquitaine.

Region: Nouvelle-Aquitaine
Departement: Gironde (33)
PLZ: 33000
Einwohner: 239 157 Einw.
Fläche: 4 936 ha

Schon während der gallo-römischen Epoche gehörte Bordeaux zu den größten Städten Galliens. Im Mittelalter war die Stadt ein wichtiger Pilgerort auf den Jakobswegen nach Santiago de Compostela. Besonderen Wohlstand erreichte Bordeaux im 18. Jahrhundert vor allem auf Grund des internationalen Handels. Die wunderschönen Bauten aus dieser Zeit prägen bis heute das Stadtbild.

Außerdem sehenswert ist das Kunstmuseum mit den Werken von Delacroix, Corot, Matisse u.a.

Sehenswürdigkeiten:

  • Kathedrale Saint-André
  • Basilika Saint-Michel
  • Kirche Saint Louis-de-Chartrons
  • Kirche Sainte-Croix
  • Kirche Saint-Pierre
  • Synagoge
  • Grand Théâtre
  • Porte Cailhau
  • Place de la Bourse
     

Museen:

  • Musée d’Aquitaine
  • Musée des Beaux-Arts
  • Musée National des Douanes
  • Museum für dekorative Kunst und Design
  • CAPC - Museum für zeitgenössische Kunst
  • Musée de la Création Franche
  • Meer- und Schifffahrtsmuseum
  • Museum für Schifffahrtsgeschichte

Zum Arrondissement von Bordeaux zählen noch die Kantone:  Bègles, Blanquefort, Carbon-Blanc, Cenon, Créon, Floirac, Gradignan, La Brède, Le Bouscat, Lormont, Mérignac, Pessac, Saint-Médard-en-Jalles, Talence, Villenave-d'Ornon.

Unsere Empfehlungen:

 

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige