Senlis, 60300

Unterpräfektur des Departements Oise (60).

Region: Picardie
Departement: Oise (60)
PLZ: 60300
Einwohner: 16 170 Einw.
Fläche: 2 405 ha

Senlis, das alte Augustomagus, entwickelte sich bereits in der gallo-römischen Epoche zu einer blühenden Stadt. Im Mittelalter wählten mehrere königlichen Familien Senlis als ihre Residenz. Noch heute zeugen zahlreiche Baudenkmäler mit mittelalterlicher Architektur von dem Reichtum dieser Stadt:

  • Château Royal
  • Hôtel-Dieu
  • Ehemalige Abtei Saint-Vincent

Die Hauptsehenswürdigkeit von Senlis ist die Kathedrale Notre-Dame - ein Meisterwerk der Gotik.

Zum Kanton von Senlis zählen noch 16 Gemeinden: Aumont-en-Halatte, Avilly-Saint-Léonard, Barbery, Chamant, Courteuil, La Chapelle-en-Serval, Montépilloy, Mont-l'Evêque, Mortefontaine, Ognon, Orry-la-Ville, Plailly, Pontarmé, Thiers-sur-Thève, Villers-Saint-Frambourg, Vineuil-Saint-Firmin.

Zum Arrondissement von Senlis zählen noch die Kantone: Betz, Chantilly, Creil, Crépy-en-Valois, Montataire, Nanteuil-le-Haudouin, Neuilly-en-Thelle, Nogent-sur-Oise, Pont-Sainte-Maxence.

Foto © CRT Picardie

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige