Sainte-Marie de Fontfroide

Abtei in der Region Languedoc-Roussillon.
 
Die Abtei Fontfroide wurde im späteren 11. Jh. südwestlich von Narbonne gegründet. Das Kloster wuchs sehr schnell, besonders nachdem sich die Mönche 1146 den Zisterziensern anschlossen. In der Zeit der Katharer-Kriege war die Abtei schon eine der bedeutendsten Niederlassungen dieses Ordens in Südfrankreich und spielte eine wichtige Rolle bei der Verfolgung der Katharer. Selbst der formale Auslöser dieses Kreuzzuges, die Ermordung von Pierre de Castelnau, hat seine Wurzeln in der Abtei von Fontfroide, da der päpstliche Legat Pierre de Castelnau aus eben dieser Abtei stammt.

Nach dem Krieg profitierte die Abtei von dem gewachsenem Ansehen der Kirche. In dieser Zeit wurden im Kloster umfangreiche Arbeiten durchgeführt: die Kirche aus dem 12. Jh. wurde renoviert und mit einem großen Maßwerkfenster geschmückt, ein gotischer Kreuzgang wurde im 13. Jh. neu gebaut und der Ehrenhof neu gestaltet.

Nach einer gründlichen Renovierung ist die ehemalige Abtei Fontfroide eines der schönsten Beispiele der Baukunst des Mittelalters.

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich