Sainte-Chapelle

4, bd. du Palais
1. Arrondissement
Metro: Cité
Bauzeit: 1243 - 1248
Architekt: Pierre de Montreuil
Stil: Gotik
 
Die Sainte-Chapelle wurde zwischen 1242 und 1248 als eine Hofkapelle bei dem Königlichen Palast auf der Cité-Insel im Auftrag Ludwigs IX. gebaut. Der Anlass für diesen Prachtbau war die würdige Aufbewahrung der Dornenkrone Christi und anderen wertvollen christlichen Reliquien, die der französische König aus dem Kreuzzug mitgebracht hatte.

Das Gebäude besteht aus zwei Stockwerken. Die untere Kapelle war für die Bediensteten des Palastes bestimmt und dient, architektonisch gesehen, dem Auffangen des Gewichts des 2. Stockwerks. Aus diesem Grund ist der Raum relativ niedrig und mit massiven Säulen ausgestattet. Die obere Kapelle dagegen ist sehr hoch und noch grandioser dekoriert. Neben der luxuriösen Wandbekleidung tragen die Buntglasfenster mit einer Gesamtfläche von 600 Quadratmeter zur Schaffung einer mystischen Atmosphäre bei.

Tags: 

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige