Saint-Savin, 86310

Gemeinde im Departement Vienne (86), Hauptort des Kantons.

Region: Poitou-Charentes
Departement: Vienne (86)
Arrondissement: Montmorillon
PLZ: 86310
Einwohner: 893 Einw.
Fläche: 1 880 ha
Höhenlage: 80 Meter

Sehenswürdigkeiten:

Saint-Savin liegt in der Nähe von Poitiers im fruchtbaren Tal des Flusses Gartempe, das berühmt ist für seine Kirchen und Kapellen, die reich mit Wandmalereien aus verschiedenen Epochen geschmückt sind.
 
Das Städtchen Saint-Savin entstand im 8. Jahrhundert um ein benediktinisches Kloster, das auf Wunsch Karls des Großen an der Stelle gebaut wurde, an der die Märtyrer Savin und Cyprien im 5. Jahrhundert starben. Dank den großzügigen Spenden der Adligen des Landes entwickelte sich nicht nur das Kloster, sondern auch das umgebende Städtchen, das im Mittelalter neben der Abtei noch weitere sechs Kirchen, mehrere Kapellen und eine befestigte Brücke besaß. Leider wurde der Großteil der Gebäude während der Religionskriege zerstört und selbst die Abtei wurde beschädigt und verlor im Laufe der Zeit an Bedeutung. Erst im 19. Jahrhundert engagierte sich Prosper Mérimée, der damals für den Denkmalschutz in Frankreich verantwortlich war, für die Restaurierung der Abteikirche Saint-Savin sur Gartempe, die im Jahre 1983 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde.

Zum Kanton von Saint-Savin zählen noch 8 Gemeinden: Angles-sur-l'Anglin, Antigny, Béthines, La Bussière, Nalliers, Saint-Germain, Saint-Pierre-de-Maillé, Villemort.
 
Unsere Empfehlungen:

Foto: Comité Régional du Tourisme Poitou-Charentes

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich