Rimbaud, Arthur

Geburtsdatum: 20. Oktober 1854
Geburtsort: Charleville-Mézières
Sterbedatum: 10. November 1891
Sterbeort: Marseille
 
Dieses enfant terrible der franz. Literatur ist Sohn eines Offiziers, der 1861 seine bigott katholische Frau samt den drei Kindern verlässt. Als brillanter, aber aufsässiger Schüler ist er für seine Ausreißversuche berüchtigt; immerhin wird sein frühreifes Talent von einem Lehrer erkannt und gefördert. Rimbaud verfasst sein bis heute bedeutsames lyrisches Werk zwischen 16 und 20, ehe er um 1875 zu schreiben aufhört, ein unstetes Dasein, überwiegend im Vorderen Orient führt und mit 37 an Knochenkrebs stirbt. Seine dichterische Reife erlangt er mit Texten - z.B. dem Langgedicht Le Bateau ivre - in denen er seine Enttäuschung über das Scheitern der Pariser Kommune (Mai 1871) verarbeitet und die er Paul Verlaine schickt, der ihn beeindruckt zu sich nach Paris einlädt und nach Rimbauds Ankunft seine homosexuellen Neigungen entdeckt. Es folgen Lettres du voyant und Vers nouveaux (1872, beide zunächst unveröffentlicht). Sein gemeinsames Vagabundendasein 1872/73 in Frankreich, England und Belgien mit Verlaine, der in Brüssel im Rausch auf ihn schießt und dafür ins Gefängnis muss, schlägt sich nieder in der Gedichtsammlung Une Saison en enfer (1873), wo Rimbaud seine Schuldgefühle und seine Wünsche nach einem weniger anstößigen Leben verarbeitet. Seine letzten lyrischen Texte, überwiegend Prosagedichte, entstehen 1874/75, z.T. in London und Stuttgart, und werden 1886 ohne sein Wissen von einer Zeitschrift unter dem Titel Illuminations publiziert. Die literarische Wirkung der ekstatischen und in suggestiven Bildern schwelgenden, sehr hermetischen Lyrik Rimbauds beginnt erst nach seinem frühen Tod, ist dann aber beträchtlich, nicht zuletzt auch in Deutschland, wo die Übertragungen K. L. Ammers (=Karl Klammer) die expressionistischen Lyriker beeinflussen, z.B. Paul Zech, der ebenfalls eine Übertragung versucht und ein Rimbaud-Stück verfasst.

nach: Prof. Gert Pinkernell,
Französische Literatur
 
Unsere Buchempfehlung: Sämtliche Dichtungen: Zweisprachige Ausgabe

 

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich