Proudhon, Pierre-Joseph

Geburtsdatum: 15. Januar 1809
Geburtsort: Besançon
Sterbedatum: 19. Januar 1865
Sterbeort: Paris

Er war einer einflussreichsten "frühsozialistischen" Autoren in Frankreich.

Er ist geboren als Sohn eines Böttchers und muss seinen Schulbesuch frühzeitig beenden. Er lernt dann den damals quasi intellektuellen Beruf eines Buchdruckers, macht den traditionellen Tour de France der wandernden Handwerksgesellen und erwirbt sich als Autodidakt ein umfangreiches Wissen. Zunächst ist er sprachwissenschaftlich interessiert und erhält für seinen Essai de grammaire générale ein Stipendium der Akademie seiner Vaterstadt Besançon (1837). Er geht nach Paris, gerät dort in den Bann der politischen und sozialen Diskussionen der Zeit und wird zum soziologischen und politologischen Denker und Autor.

1840 veröffentlicht er die Streitschrift Qu'est-ce que la propriété ? Seine eigene Antwort ist: "La propriété, c'est le vol !" Als privates Eigentum, so Proudhon, dürfe das Individuum außer den persönlichen Arbeitsmitteln, z.B. Werkzeugen u.ä., nur diejenigen Güter besitzen, die es durch eigene, ggf. kollektive, Arbeit hergestellt oder im Tausch dagegen erworben hat. Kapitalanhäufung durch Erbschaft oder die Ausbeutung der Arbeitskraft anderer und die daraus resultierende Macht gehöre unterbunden. Die Beziehungen der Individuen untereinander seien wieder auf die Basis eines freiwilligen gegenseitigen Austausches von Gütern und Dienstleistungen zu stellen ("mutualisme"), die Gesellschaft sei auf den freiwilligen Zusammenschluss dezentral organisierter, überschaubarer Einheiten zu gründen ("fédéralisme"), was ein herrschaftsfreies System ("anarchie") ohne Staat und große Institutionen wie z.B. die Kirche ermögliche.

Die erwähnte Streitschrift Proudhons und seine weiteren in den 40er Jahren erscheinenden Schriften begründeten einen reformistischen "wissenschaftlichen" Sozialismus und hatten großen Einfluss auf zahlreiche Intellektuelle und Literaten der Zeit, vor allem aber auf die entstehende Gewerkschaftsbewegung in Frankreich, die lange (z.T. bis in die jüngste Vergangenheit) "anarchistisch" orientiert blieb. Naturgemäß wurde Proudhon zu einem der Vordenker der Februarrevolution von 1848 und zu einem der Chefideologen der Linken in der kurzlebigen 2. Republik. Folgerichtig auch landete er 1849, nach dem Wahlsieg der konservativen Kräfte um Louis-Napoléon Bonaparte, für drei Jahre im Gefängnis.

Proudhons Vorstellungen von der Möglichkeit sukzessiver Reformen und der letztlichen Abschaffung des Staates reizten Marx zum Widerspruch und ließen ihn nach seines Erachtens realistischeren Lösungen suchen, nämlich: Klassenkampf, (Welt)Revolution, Diktatur des Proletariats und schließlich Etablierung eines allmächtigen, für das Wohlergehen seiner Bürger rundherum sorgenden Staates.

nach: Prof. Gert Pinkernell,
Französische Literatur

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich