Poitiers, 86000

Präfektur des Departements Vienne (86) in der Region Poitou-Charentes.

Region: Poitou-Charentes
Departement: Vienne (86)
PLZ: 86000
Einwohner: 87 697 Einw.
Fläche: 4 211 ha

Poitiers (ehemals Limonum) wurde während der gallo-römischen Epoche an einer strategisch wichtigen Verbindungsstraße zum Atlantik gegründet. Leider haben nur einzelne Denkmäler diese Zeit überdauert. Darunter das Baptisterium Saint-Jean, das zu den wenigen noch erhaltenen Sakralbauten des römischen Frankreichs gehört.

Zu Beginn des Mittelalters gewann Poitiers zunehmend an Einfluss als geistiges Zentrum des Christianismus und wichtige Station auf der Via Touronensis, einem der vier Jakobswege nach Santiago de Compostela.

Trotz aller Heimsuchungen des Hundertjähriges Krieges wurde Poitiers von Zerstörungen verschont und man kann heute in der Stadt zahlreiche imposante Denkmäler bewundern, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

Besonders sehenswert sind:

  • Notre-Dame-la-Grande
  • Saint-Hilaire-le-Grand
  • Kathedrale Saint-Pierre
  • Justizpalast
  • Baptisterium
  • Mehrere Häuser aus dem 15./18. Jh.

Zum Kanton von Poitiers zählen noch 11 Gemeinden: Biard, Buxerolles, Chasseneuil-du-Poitou, Croutelle, Fontaine-le-Comte, Ligugé, Mignaloux-Beauvoir, Migné-Auxances, Montamisé, Saint-Benoît, Vouneuil-sous-Biard.

Zum Arrondissement von Poitiers zählen noch die Kantone: La Villedieu-du-Clain, Lusignan, Mirebeau, Neuville-de-Poitou, Saint-Georges-lès-Baillargeaux, Saint-Julien-l'Ars, Vivonne, Vouillé.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich