Perpignan, 66000

Präfektur des Departements Pyrénées-Orientales (66) in der Region Languedoc-Roussillon.

Region: Languedoc-Roussillon
Departement: Pyrénées-Orientales (66)
PLZ: 66000
Einwohner: 117 419 Einw.
Fläche: 6 807 ha

Die Gründung von Perpignan ist eng verbunden mit dem Bau der Via Domitia. Wo sich die Straße mit dem Fluß Tech kreuzt, errichteten die Römer eine kleine Siedlung mit einem Tempel und einem Forum. Im früheren Mittelalter wurde das Dorf zerstört und erst im 10. Jahrhundert als Villa Perpiniana neu gegründet. Im 11. Jahrhundert verlegten die Grafen von Roussillon ihre Residenz nach Perpignan und ernannten diese Siedlung zu ihrer Hauptstadt. Nach dem Tode des letzten Grafen im Jahre 1172 erbte der König von Aragon dieses Gebiet und danach bekam es sein Sohn, der König von Mallorca. Er wählte Perpignan als seine Residenz und investierte viel Geld um die Stadt als solche zu gestalten:

Neben der alten Kirche Saint-Jean-le-Vieux wurde im Jahre 1324 die Kathedrale Saint-Jean-Baptiste gebaut.

Zum Schutze des Königs errichtete man eine Zitadelle mit einem prächtigen Palast.

Bis heute bleibt der Palast der Könige von Mallorca eine der wichtigsten Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt.

Veranstaltungen: Visa pour l'Image

Zum Kanton von Perpignan zählen noch 2 Gemeinden: Bompas und Cabestany.

Zum Arrondissement von Perpignan zählen noch die Kantone: Canet-en-Roussillon, Elne, La Côte Radieuse, Latour-de-France, Millas, Rivesaltes, Saint-Estève, Saint-Laurent-de-la-Salanque, Saint-Paul-de-Fenouillet, Thuir, Toulouges.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich