Nizza, 06000

Kurort an der frz. Riviera und Präfektur des Departements Alpes-Maritimes (06) in der Region Provence-Alpes-Cote-d'Azur.

Region: Provence-Alpes-Côte d'Azur
Departement: Alpes-Maritimes (06)
PLZ: 06000
Einwohner: 343 304 Einw.
Fläche: 7 192 ha

Nizza (frz. Nice) ist eine der ältesten Städte Frankreichs. Sie wurde im 3. Jh. v.Chr. als griechische Handelssiedlung Nikaia gegründet. Im 1. Jh. v.Chr. gründeten die Römer eine weitere Siedlung Cemenelum auf der römischen Straße Via Julia Augusta, die ebenfalls auf dem Gebiet der jetzigen Stadt lag.

Nach dem Zerfall des Römischen Imperiums wurde die Stadt mehrmals belagert und zerstört. In mehreren Machtkämpfen wechselte sie oft den Besitzer. Erst im Jahre 1860 entschied sich eine Volksabstimmung für die Zugehörigkeit zu Frankreich .

Heute ist Nizza Hauptstadt des Departements Alpes-Maritimes und wichtiges Touristenzentrum der Côte-d Azur. Herrliche Häuser aus dem 17. / 18. Jh., barockes Dekor der Kirchen und eine breite Promenade geben der Stadt ein mondänes Aussehen. Doch die Entwicklung des Fremdenverkehrs am Mittelmeer öffnete die Stadt für den breiten Tourismus.

Zum Kanton von Nizza zählen noch 3 Gemeinden: Falicon, La Trinité, Saint-André-de-la-Roche.

Zum Arrondissement von Nizza zählen noch die Kantone: Beausoleil, Breil-sur-Roya, Contes, Guillaumes, L'Escarène, Lantosque, Levens, Menton, Puget-Théniers, Roquebillière, Roquesteron, Saint-Etienne-de-Tinée, Saint-Martin-Vésubie, Saint-Sauveur-sur-Tinée, Sospel, Tende, Villars-sur-Var, Villefranche-sur-Mer.
 
Veranstaltungen: Jazz Festival

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich