Nevers, 58000

Präfektur des Departements Nièvre (58) in der Region Burgund-Franche-Comté.

Region: Burgund-Franche-Comté
Departement: Nièvre (58)
PLZ: 58000
Einwohner: 36 762 Einw.
Fläche: 1 733 ha

Das alte Nervinum der Haeduer gehörte im frühen Mittelalter zur Diözese von Autun. Im 10. Jahrhundert wurde Nevers die Hauptstadt der Grafschaft von Nevers. Seit dieser Zeit und bis zur Revolution 1789 wechselte die Stadt mehrmals ihre Besitzer: Courtenay, Bourbonen, Flandres, Bourgogne, Clèves, Gonzague, Mancini-Mazarini. Der von ihnen gebaute Herzogspalast gehört zu den ersten und schönsten Beispielen der französischen Renaissance-Architektur.

Nevers wurde im 16. Jahrhundert wegen ihrer Fayencen berühmt und seit dem 17. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem der größten Keramikzentren in Frankreich. Eine sehr große Sammlung von Fayencen befindet sich heute in dem Musée municipal Fréderic Blandin.

Außerdem ist Nevers ein wichtiger Wallfahrtsort auf den Jakobswegen des Heiligen Jakob von Compostella. Wie jede Stadt der Vereinigung von französischen Wallfahrtsorten legt Nevers großen Wert auf die Pflege seiner Sakralbauten: die Kathedrale Saint-Cyr-Sainte-Julitte, Prioratskirche Saint-Etienne, Kirche Saint-Pierre u.a.

Zum Kanton von Nevers zählen noch 5 Gemeinden: Challuy, Coulanges-lès-Nevers, Marzy, Saint-Eloi, Sermoise-sur-Loire.

Zum Arrondissement von Nevers zählen noch die Kantone: Decize, Dornes, Guérigny, Imphy, La Machine, Pougues-les-Eaux, Saint-Benin-d'Azy, Saint-Pierre-le-Moûtier, Saint-Saulge.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich