Napoleon I.

Kaiser der Franzosen.

Napoleon Bonaparte wurde am 15. August 1769 in Ajaccio geboren.
 
Napoleon durchlief zuerst eine militärische Karriere. Schließlich wurde er einer der erfolgreichsten Generäle der Republik. Diese Karriere benutzte Napoleon als Sprungbrett in die Politik. Er wurde Erster Konsul, dann Konsul auf Lebenszeit und schließlich 1804 als Napoleon I., «Kaiser der Franzosen», gekrönt.
 
Obwohl Napoleon Bonaparte die monarchische Regierungsform wieder eingeführt hatte, setzte er gleichzeitig einige Zeichen der progressiven Entwicklung des Landes fort, die noch heute als «Revolutionäres Erbe» Frankreichs bezeichnet werden: Code Civil, Präfekten, Staatsrat, Banque de France, École Polytechnique, École Normale Supérieure.
Nach der Niederlage bei Waterloo wurde Napoleon in Gefangenschaft genommen und die Monarchie wurde restauriert.
 
Napoleon starb am 5. Mai 1821 auf der Insel St. Helena. Seine Leiche wurde 1840 nach Paris überführt und im Invalidendom beigesetzt.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich