Montbenoît, 25650

Gemeinde im Departement Doubs (25), Hauptort des Kantons.

Region: Franche-Comté
Departement: Doubs (25)
Arrondissement: Pontarlier

PLZ: 25650
Einwohner: 391 Einw.
Fläche: 503 ha
Höhenlage: 790 Meter

Die Abtei von Montbenoit wurde im 12. Jahrhundert durch den Grafen von Joux gegründet. Heute schmückt sein Reiterbild den Glockenturm der Abteikirche.

Die Abtei ist die größte unter den mittelalterlichen religiösen Bauten im Departement Doubs (25). Im 15. und 16. Jahrhundert wurden die Gebäude gründlich umgestaltet und erweitert. Dies wirkte sich unterschiedlich auf den Gesamtkomplex aus. Das romanische Kirchenschiff aus der ersten Bauphase wirkt sehr nüchtern im Vergleich zu dem spätgotischen Chor. Der Kreuzgang, der ebenfalls aus unterschiedlichen Epochen stammt, integriert harmonisch romanische und gotische Elemente.
Eintritt: 2 Euro

Zum Kanton von Montbenoît zählen noch 15 Gemeinden: Arçon, Arc-sous-Cicon, Aubonne, Bugny, Gilley, Hauterive-la-Fresse, La Chaux, La Longeville, Les Alliés, Maisons-du-Bois-Lièvremont, Montflovin, Ouhans, Renédale, Saint-Gorgon-Main, Ville-du-Pont.

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich