Mairet, Jean

Geburtsdatum: 10. Mai 1604
Geburtsort: Besançon
Sterbedatum: 31. Januar 1686
Sterbeort: Paris

Mairet, der sein erstes Stück mit etwa 20 herausbringt, ist der bedeutendste franz. Theaterschriftsteller zwischen 1625 und 1635, d.h. unmittelbar vor dem Beginn der Aktivität des ältesten Klassikers, Corneille. Mairets bestes Stück ist die Tragödie La Sophonisbe (1634), die Geschichte einer von den Römern besiegten numidischen Königin, die lieber Selbstmord begeht, als sich als Komparsin eines Triumphzugs durch Rom geführt zu sehen. La Sophonisbe war sofort erfolgreich und wurde bis weit ins 18. Jh. hinein sehr häufig gespielt. Vor allem aber ist sie die erste gelungene Tragödie nach Chapelains Regelwerk der drei Einheiten. Spätestens mit Mairets Sophonisbe auch etabliert sich als die vorherrschende sprachliche Form der Tragödie (d.h. eines in fürstlichen Kreisen spielenden und tragisch endenden Stücks mit historischem Stoff) der paarweise reimende, meist männliche und weibliche Reime alternierende Alexandriner mit Zäsur nach der 6. Silbe.

nach: Prof. Gert Pinkernell,
Französische Literatur
 
Unsere Buchempfehlung: Sophonisbe

 

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich