Machaut, Guillaume de

Geburtsdatum: um 1300
Geburtsort: Machault
Sterbedatum: 13. April 1377
Sterbeort: Reims
 
Er ist einer der Großen der Literatur seines Jahrhunderts. Geboren in Machault, einem Dorf in den Ardennen, als Sohn einer nichtadeligen Familie, die aber sichtlich wohlhabend genug war, um ihm eine gute Bildung zu ermöglichen, kommt er nach Studien an der Domschule von Reims ca. 1323 an den Hof Herzog Johanns von Luxemburg, der zugleich König von Böhmen, Mähren und Schlesien ist und ihn als Sekretär auf seinen vielen Reisen durch seine Territorien und auf zahlreichen Kriegszügen mitnimmt, ihm aber auch eine einträgliche Domherrenpfründe im Domkapitel von Reims verschafft. Als 1346 Johann in der englisch-französischen Schlacht von Crécy ums Leben kommt (wo er an der Seite von König Johann der Gute, seines Schwiegersohns, kämpft), tritt Machaut in die Dienste von Johanns Tochter Gutha alias Bonne. Als diese wenig später (1349) stirbt, ist er als Dichter renommiert genug, um keine feste Stellung mehr zu brauchen. Vielmehr schließt er sich wechselnden fürstlichen Mäzenen an, z.B. dem Dauphin (Kronprinz) und späteren König Karl V. oder dessen kunstliebendem Bruder Herzog Jean de Berry, an deren Höfen er gastiert und denen er - natürlich gegen Entgelt - seine Werke widmet. Machaut war vor allem ein sehr produktiver Lyriker, von dem 235 Balladen, 76 Rondeaus und rd. 100 andere lyrische Texte erhalten sind. Er war übrigens einer der letzten, der seine Gedichte durchweg vertont hat, und gilt auch in der Musikgeschichte als Figur von epochaler Bedeutung. Von Interesse ist er darüber hinaus als Autor des wohl ersten autobiografischen Liebesromans der franz. Literatur, Le voir dit (=die wahre Dichtung), einer 1362 verfassten Liebesgeschichte um die junge Péronne d'Armentières und den schon ältlichen Dichter. Machauts Existenz eines vor allem an und im Umfeld von Höfen Tätigen wird für die Autoren des 14. und 15. Jh. typisch werden.
 
nach: Prof. Gert Pinkernell,
Französische Literatur

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich