Lagrasse, 11220

Gemeinde im Departement Aude (11), Hauptort des Kantons.

Region: Languedoc-Roussillon
Departement: Aude (11)
Arrondissement: Carcassonne

PLZ: 11220
Einwohner: 583 Einw.
Fläche: 3 220 ha
Höhenlage: 100 Meter
Markt: Montag

Das kleine Städtchen Lagrasse liegt sehr malerisch im Orbieu-Tal. Im Mittelalter wurde Lagrasse mit einer Befestigungsmauer umgeben, die zum Teil (wie auch die im 14. Jh. erbauten Hallen auf dem Marktplatz und die ehem. Abteikirche Saint-Michel erhalten ist.

Die Altstadt besitzt zahlreiche mittelalterliche Häuser entlang der schmalen, verwinkelten Straßen. Außerdem sehenswert ist die Brücke aus dem 12. Jahrhundert, die Lagrasse mit der berühmten Abtei verbindet. Die Abtei wurde im 8. Jahrhundertgegründet und besaß mehrere Gebiete zwischen Toulouse, Carcassonne und Narbonne. Die Abtei wurde während der Revolution 1789 geschlossen, die Zerstörungen blieben ihr jedoch erspart. Heute ist die Abtei von Lagrasse eines der bedeutendsten Baudenkmäler in Südfrankreich.

Zum Kanton von Lagrasse zählen noch 17 Gemeinden: Arquettes-en-Val, Caunettes-en-Val, Fajac-en-Val, Labastide-en-Val, Mayronnes, Montlaur, Pradelles-en-Val, Ribaute, Rieux-en-Val, Saint-Martin-des-Puits, Saint-Pierre-des-Champs, Serviès-en-Val, Talairan, Taurize, Tournissan, Villar-en-Val, Villetritouls.

 

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich