Karl III., der Einfältige

frz. König.

Geburtsdatum: 17. September 879
Sterbedatum: 7. Oktober 929
Sterbeort: Peronne
Begraben in: Peronne
Regierungszeit: 893-929

Karl III., der Einfältige – Sohn Ludwigs II. des Stammler aus der zweiten Ehe - wurde nach dem Tod seines Vaters geboren und daher in der Erbfolge nicht berücksichtigt. Als er die Volljährigkeit erreichte, war die Krone schon an Odo von Paris vergeben. Karl III. traf mit ihm ein Abkommen und wurde am 28. Januar 893 in Reims zum König gekrönt. Nach dem Tod von Odo blieb er der alleinige Herrscher im Westfrankenreich und schmückte sich seitdem mit dem Titel "Rex Francorum".

In der Zeit seiner vergleichsweise langen Herrschaft verstärkte der Adel seine Position und erreichte eine relative Selbständigkeit in den eigenen Gebieten. Nach einem Aufstand war Karl gezwungen nach Lothringen zu fliehen und Robert I. wurde am 30. Juni 922 zum König gekrönt. Heribert von Vermandois lockte Karl in eine Falle und ließ ihn nach mehrjähriger Gefangenschaft hinrichten.

Karl der Einfältige war zwei Mal verheiratet. In der ersten Ehe mit Frederuna hatte er wahrscheinlich 6 Kinder:

  • Adelheid
  • Ermentrude
  • Frederuna
  • Gisla
  • Hildegard
  • Rotrud

Mit Edgifa von Wessex hatte Karl einen Sohn Ludwig, der als Ludwig IV. im Westfrankenreich herrschte.

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich