Jodelle, Etienne

Geburtsdatum: 1532
Geburtsort: Paris
Sterbedatum: 1573
Sterbeort: Paris
 
Dieser heute kaum mehr bekannte Autor hat in der Literaturgeschichte eine gewisse Bedeutung durch sein Stück Cléopâtre captive (1553). Dieses Werk, das darstellt, wie sich die besiegte ägyptische Königin Kleopatra durch Selbstmord der Demütigung durch ihren Besieger, den römischen Kaiser Augustus, entzieht, ist die erste franz. Tragödie nach antikem Muster und zugleich das erste ernste (d.h. nicht komische) franz. Stück über ein profanes (=nichtreligiöses) Thema. Es wurde von allen literarisch Interessierten als gewissermaßen längst notwendige Errungenschaft begrüßt, war aber auch ein großer Publikumserfolg bei der Pariser Erstaufführung. Schon im Vorjahr 1552 hatte Jodelle L'Eugène verfasst, eine Komödie, die sich ebenfalls an antiken Vorbildern, nämlich Komödien der römischen Autoren Plautus und Terenz orientierte, und nicht an der zeitgenössischen franz. Farce oder der inzwischen auch in Frankreich verbreiteten italienischen Stegreifkomödie (commedia dell'arte). Sowohl mit seiner Tragödie als auch mit seiner Komödie folgte Jodelle einer aus Italien kommenden Tendenz. Dort gab es schon etwas länger Bestrebungen und Versuche, das Theater in Anlehnung an antike lateinische und griechische Vorbilder zu erneuern.

nach: Prof. Gert Pinkernell,
Französische Literatur

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich