Cro-Magnon

Cro-Magnon ist ein Abri im Departement Dordogne in Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil. Die Bezeichnung Cro-Magnon setzt sich aus dem okzitanischen Wort Cro für Loch und Magnon für den Namen des früheren Besitzers des Areals zusammen. Der Abri wurde im Jahre 1868 bei Bauarbeiten entdeckt. Man fand hier 5 Skelette prähistorischer Menschen, die vor ca. 30000 Jahren lebten. Es handelt sich bei den Funden um ein Neugeborenes und vier Erwachsene, die über 50 Jahre alt wurden. Neben den menschlichen Überresten brachten die Ausgrabungen Tierknochen, Arbeitsutensilien und Schmuckgegenstände zu Tage.
 
Die Funde waren namensgebend für die ältesten Vertreter des Homo sapiens, die oft als Cro-Magnon-Menschen bezeichnet werden. Auf Grund seiner herausragenden Stellung in der Geschichte der Menschheit wurde der Abri de Cro-Magnon im Jahre 1979 zusammen mit anderen prähistorischen Fundorten im Vézère-Tal in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.
 
Der Abri de Cro-Magnon befindet sich in der Nähe des Bahnhofs von Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil und kann kostenfrei besucht werden.

Unsere Empfehlungen:

Foto © ATOUT FRANCE/R-Cast

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich