Corte, 20250

Corte ist eine Unterpräfektur im Departement Haute-Corse (2B) und eine Universitätsstadt auf Korsika.

Region: Korsika
Departement: Haute-Corse (2B)
PLZ: 20250
Einwohner: 6 915 Einw.
Fläche: 14 927 ha

Corte befindet sich, im Gegensatz zu den anderen bedeutenden Orten der Insel, im Landesinneren am Zusammenfluss der Früsse Tavignano und Restonica. Im 18. Jahrhundert wurde Corte auf Initiative von Pascal Paoli zur Hauptstadt der Korsika erhoben.

Corte gehört zu den schönsten Städten Korsikas. Das Stadtbild wird von der Zitadelle aus dem Jahre 1419 dominiert. Das Stadtzentrum mit mehreren schönen Plätzen ist das ganze Jahr belebt und beherbergt viele alte Häuser und gemütliche Restaurants. Sehenswert ist die Verkündigungskirche aus dem 15. / 17. Jahrhundert und das Musée de la Corse. Außerdem bieten sich neben einem traditionellen Stadtbesuch Wanderungen in der Umgebung, auf dem Wanderweg Mare a Mare, in das Restonicatal, zum Capitellosee oder zum nahen GR 20 an.

Zum Arrondissement von Corte zählen noch die Kantone: Bustanico, Castifao-Morosaglia, Ghisoni, Moïta-Verde, Niolu-Omessa, Orezza-Alesani, Prunelli-di-Fiumorbo, Venaco, Vezzani.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich