Chlothar I.

Geburtsdatum: ca. 497
Sterbedatum: 561
Regierungszeit:

Teilkönig von Soissons: 511 – 561
Teilkönig von Orléans: 532 – 561
Mitkönig von Burgund: 534 – 558
König von Austrasien: 555 – 561

Chlothar I. war der jüngste Sohn von Chlodwig I. aus der Dynastie der Merowinger und Chlothilde von Burgund. Nach dem Tod seines Vaters wurde das Frankenreich in 4 Teile aufgegliedert. Chlothar bekam zunächst die Gebiete im Norden und Nord-Osten mit Soissons, Laon, Noyon, Cambrai, Boulogne und Maastricht. Seine Hauptstadt war Soissons.

Während seiner Herrschaft erweiterte er sein Territorium deutlich. Mit seinen Brüdern eroberte er Burgund und als Chlodomer in diesem Krieg starb, nahm er seine Witwe zu Frau und ermordete zusammen mit Childebert I. deren ältere Kinder, um die Gebiete an sich zu reißen. Nach dem Tod von Theudebald übernahm er ebenfalls die Herrschaft über sein Teilreich, genauso wie die Gebiete von Childebert I. nach dessen Tod. Auf diese Weise vereinte er kurzfristig das gesamte Frankenreich von Chlodwig I. unter seiner Herrschaft und erweiterte es noch um Burgund, die Provence, Thüringen und Bayern. Auf diesem Weg duldete er keine Widersacher und verschonte sogar seinen eigenen Sohn Chramn nicht, als er gegen seinen Vater rebellierte.

Chlothar I. war 6 Mal verheiratet. Seine erste Frau war wahrscheinlich Chunsina, mit er einen einen Sohn Chramn hatte. Im Jahre 516/517 nahm er Ingunda zu Frau. Mir ihr hatte er 6 Kinder:

Aus der Ehe mit Arnegonda, der Schwester von Ingunda, hatte Chlothar einen Sohn Chilperich I.

Im Jahre 524/525 heiratete Chlothar die Witwe seines verstorbenen Bruders Guntheuca, mit der er 2 Söhne hatte: Gondebaud und Gothard.
 
Seine fünfte Frau war Radegundis, die jedoch vor ihrem Ehemann floh und in ein Kloster eintrat.

Die Ehe Chlothars mit der Witwe von Theudebald Walderada wurde von der Kirche nicht anerkannt und er verstieß sie.

Chlothar I. starb Ende des Jahres 561 und wurde in der Kirche Saint-Médard in Soissons begraben.

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich