Chaumont, 52000

Präfektur des Departements Haute-Marne (52) in der Region Champagne-Ardenne.

Region: Champagne-Ardenne
Departement: Haute-Marne (52)
PLZ: 52000
Einwohner: 23 011 Einw.
Fläche: 5 526 ha

Im 10. Jahrhundert wurde am Zusammenfluss von Suize und Marne eine Burg erbaut. Nach und nach entwickelte sich um diese Burg eine Siedlung. Im Jahre 1228 kamen die Grafen von Champagne nach Chaumont und blieben hier bis 1329. Die Reste ihres Schlosses (Justizpalast und Turm Hautefeuille), mehrere Häuser sowie die Basilika St-Jean-Baptiste aus dieser Zeit sind bis heute erhalten.

Die Basilika St-Jean-Baptiste wurde zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert erbaut. Auf Grund des gelungenen Zusammenspiels von Elementen der Gotik und der Renaissance sowie der bemerkenswerten Innenausstattung gilt sie als Meisterwerk der französischen Architektur.

Viadukt
Im Tal der Suize, westlich von Chaumont, befindet sich ein über 600 m langes Viadukt. Es wurde zwischen 1855 und 1857 unter der Leitung des Ingenieurs Decomble erbaut. Dieser 3-stöckige Bau ist 52 m hoch. Das 1. Stockwerk ist für Besucher offen.

Zum Arrondissement von Chaumont zählen noch die Kantone: Andelot-Blancheville, Arc-en-Barrois, Bourmont, Châteauvillain, Chaumont-Nord, Chaumont-Sud, Clefmont, Juzennecourt, Nogent, Saint-Blin, Vignory.

 

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich