Céret, 66400

Unterpräfektur des Departements Pyrénées-Orientales (66) in der Region Languedoc-Roussillon.

Region: Languedoc-Roussillon
Departement: Pyrénées-Orientales (66)
PLZ: 66400
Einwohner: 7 629 Einw.
Fläche: 3 786 ha

Céret wurde noch in der vorgeschichtlichen Periode besiedelt und besitzt heute ein reiches architektonisches Erbe:

  • romanische Brücke Pont du Diable (14. Jh.)
  • Stadttore Porte de France und Porte d'Espagne (14. Jh.)
  • Kirche Saint-Pierre (14., 17. Jh.) u.a.

Céret ist jedoch vor allem als Mekka der modernen Malerei berühmt geworden. Picasso, Braque, Gris, Chagall, u.a. haben sich in diesem Ort aufgehalten. Das Museum für moderne Kunst von Céret versucht vor allem Bilder dieser Maler zu kaufen und hat inzwischen eine beachtliche Sammlung. Die zeitgenössische Kunst ist der zweite Schwerpunkt des Museums.

Zum Kanton von Céret zählen noch 13 Gemeinden: Banyuls-dels-Aspres, Calmeilles, L'Albère, Le Boulou, Le Perthus, Les Cluses, Maureillas-las-Illas, Montauriol, Oms, Reynès, Saint-Jean-Pla-de-Corts, Taillet, Vivès.

Zum Arrondissement von Céret zählen noch die Kantone: Argelès-sur-Mer, Arles-sur-Tech, Côte Vermeille, Prats-de-Mollo-la-Preste.

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich