Boucher, François

frz. Maler
 
François Boucher wurde am 29. September 1703 in Paris geboren.
 
Neben Watteau und Fragonard gehörte François Boucher zu den bedeutendsten Malern des französischen Rokokos. Von allen Malern gelang es ihm wahrscheinlich am besten, alle Besonderheiten dieses Stils in seinen Bildern darzustellen. Seine Bilder zeugen von einer hervorragenden Technik, die er u.a. in Italien studierte. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich genoss Boucher eine beachtliche Beliebtheit und gesellschaftliche Anerkennung. Er wurde Mitglied der Akademie und Inspektor der Gobelin-Manufaktur. Boucher verdankt seine Gunst bei Hofe nicht zuletzt der Marquise de Pompadour, mit der er einige Zeit zusammen verbrachte.
 
François Boucher starb am 30. Mai 1770 in Paris.
 
Unsere Buchempfehlung: François Boucher et l'art rocaille

Tags: 

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige