Blaye, 33390

Unterpräfektur des Departements Gironde (33).

Region: Nouvelle-Aquitaine
Departement: Gironde (33)

PLZ: 33390
Einwohner: 4 802 Einw.
Fläche: 642 ha

Das befestigte Städchen befindet sich auf einem Felsplateau in der Nähe von Bordeaux. Die Stadt wurde unter dem Namen Blavia während der gallo-römischen Epoche gegründet. Im Mittelalter führte einer der Jakobswege durch Blaye.
 
Das Städtchen spielte in zahlreichen Kriegen eine strategische Rolle als Wachtposten und Hafen.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen:

  • Zitadelle von Vauban
  • Fort Paté
  • Gemeindekirche (17. Jh.)

Zum Arrondissement von Blaye zählen noch die Kantone: Bourg, Saint-André-de-Cubzac, Saint-Ciers-sur-Gironde, Saint-Savin.

Zum Kanton von Blaye zählen noch 12 Gemeinden: Berson, Campugnan, Cars, Cartelègue, Fours, Mazion, Plassac, Saint-Androny, Saint-Genès-de-Blaye, Saint-Martin-Lacaussade, Saint-Paul, Saint-Seurin-de-Cursac.

Photo: Comité Départemental du Tourisme de la Gironde

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich