Bayeux, 14400

Unterpräfektur des Departements Calvados (14).

Region: Normandie
Departement: Calvados (14)
PLZ: 14400
Einwohner: 13 222 Einw.
Fläche: 710 ha
Geburtsort von Alain Chartier

Während der gallo-römischen Epoche war Bayeux Hauptstadt des Bessins. Im früheren Mittelalter wurde die Stadt von Normannen besetzt. Hier feierte der Wikingerfürst Rollo seine Hochzeit und hier wurde sein Sohn und zweiter normannischer Graf, Wilhelm Langschwert, geboren.

Die Stadt Bayeux ist vor allem wegen des sogenannten Teppichs Tapisserie de la Reine Mathilde weltberühmt. Er stellt in einer Bilderfolge die Geschichte der Eroberung von England durch Wilhelm den Eroberer dar. Das 70 Meter lange Band ist die umfangreichste illustrierte Quelle zur mittelalterlichen Geschichte Frankreichs.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Bayeux ist die Kathedrale Notre-Dame. Sie ist ein schönes Beispiel der normannischen Gotik und geht auf einen romanischen Bau aus dem 11. Jh. zurück.

Zum Arrondissement von Bayeux zählen die Kantone: Balleroy, Caumont-l'Eventé, Isigny-sur-Mer, Ryes, Trévières.

Zum Kanton von Bayeux zählen noch die Gemeinden: Agy, Arganchy, Barbeville, Cottun, Cussy, Guéron, Monceaux-en-Bessin, Nonant, Ranchy, Saint-Loup-Hors, Saint-Martin-des-Entrées, Saint-Vigor-le-Grand, Subles, Sully, Vaucelles.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich