Avignon, 84000

Präfektur des Departements Vaucluse (84).

Region: Provence-Alpes-Côte d'Azur
Departement: Vaucluse (84)
PLZ: 84000
Einwohner: 89 683 Einw.
Fläche: 6 491 ha

Avignon wurde während der neolithischen Epoche am Fuße des Berges Doms gegründet. Seit dieser Zeit wurde dieses Gebiet ständig bewohnt. Ihren Höhepunkt erlebte die Stadt im 14. Jahrhundert.

Nach den Katharer-Kriegen fiel Avignon an das Papsttum und wurde auf Vorschlag des französischen Königs Philipp IV. als Sitz des Papstes ausgewählt. Das Hauptargument für diese Entscheidung war die Befreiung des Kirchenoberhaupts vom Einfluss des italienischen Adels. Im Jahre 1309 kamen mit dem Papst Klemens V. zahlreiche Kardinale, Bankiers, Künstler usw. in die Stadt. Avignon wurde zur Hauptstadt des Christentums.

In Rekordzeit wurde die Stadt umgebaut. Die Krönung der Bautätigkeiten wurde der Papstpalast - eine der größten Burganlagen der gotischen Architektur in Frankreich. Seit 1947 findet hier jedes Jahr das Festival der dramatischen Kunst statt.

Zum Kanton von Avignon zählen noch 2 Gemeinden: Le Pontet und Morières-lès-Avignon.

Zum Arrondissement von Avignon zählen noch die Kantone: Bédarrides, Bollène, L'Isle-sur-la-Sorgue, Orange, Valréas.

Unsere Empfehlungen:

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich