Antikes Theater von Orange

Das Theater von Orange gehört zu den besterhaltenen antiken Theatern der Welt. Es wurde im 1. Jahrhundert unter dem römischen Imperator Augustus erbaut und war ein Teil eines architektonischen Komplexes mit Forum, Tempeln, Gymnasium, Kapitol...
 
Das Herzstück des Theaters stellt eine gut erhaltene Bühne dar, die über 60 Meter breit und 9 Meter tief ist. Hinter der Bühne erhebt sich die enorme 103 Meter breite und 37 Meter hohe Bühnenwand, die mit drei Eingängen versehen ist. Ihre Kammern, Kulissenräume, Nischen und Durchgänge dienten nicht nur den Akteuren für ihr Spiel, sondern optimierten auch die Akustik für die bis zu 10 Tausend Zuschauer, die auf 37 Reihen Platz fanden.

Nach dem Zusammenbruch des römischen Imperiums wurde das Theater geschlossen und wurde im Mittelalter als Befestigung verwendet. Während der Französischen Revolution wurden hier Staatsfeinde inhaftiert. Jedoch bereits im 19. Jahrhundert beauftragte der französische Staat den Architekten Constant-Dufeux mit der Restaurierung des Theaters, das seit dieser Zeit für öffentliche Aufführungen genutzt wird. Seit 1902 ist das antike Theater im Sommer Austragungsort des Opernfestivals Chorégies d'Orange.
 
Das antike Theater und seine Umgebung, sowie der Triumphbogen von Orange wurden im Jahre 1981 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Terminkalender

S M D M D F S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich