Aix-en-Provence, 13100

Unterpräfektur des Departements Bouches-du-Rhône.

Region: Provence-Alpes-Côte d'Azur
Departement: Bouches-du-Rhône (13)

PLZ: 13100
Einwohner: 141 438 Einw.
Fläche: 18 608 ha
Geburtsort von: Paul Cézanne

Aix-en-Provence wurde in den ersten Jahren nach der Besetzung Süd-Frankreichs durch die römische Armee gegründet. Die Stadt entwickelte sich sehr rasch und wurde im 3. Jh. die Hauptstadt der Provinz. Obwohl die Konkurrenz zu Marseille und Arles die Stadtentwicklung schwächte, konnte Aix-en-Provence sich behaupten. Selbst nach der Angliederung an Frankreich im Jahre 1481 behielt die Stadt eine gewisse Selbständigkeit und widersetzte sich mehrmals erfolgreich der Staatsgewalt.

Heute ist Aix-en-Provence ein wichtiges Universitätszentrum innerhalb der Provence, eine Stadt mit interessanter Kunstszene und vielen Sehenswürdigkeiten:

  • Kathedrale Saint-Sauveur (12. / 15. Jh.)
  • Baptisterium
  • Cours Mirabeau
  • Hôtel de Ville

Zum Kanton von Aix-en-Provence zählen noch 6 Gemeinden: Eguilles, Le Tholonet, Meyreuil, Saint-Marc-Jaumegarde, Vauvenargues, Venelles.

Zum Arrondissement von Aix-en-Provence zählen noch die Kantone: Gardanne, Lambesc, Les Pennes-Mirabeau, Pélissanne, Peyrolles-en-Provence, Salon-de-Provence, Trets.

Unsere Empfehlungen:

 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich